Kümmerst du dich um deine Angelegenheiten?

Kümmerst du dich um deine Angelegenheiten oder um die deiner Mitmenschen? Selbstfürsorge sollte dein Stichwort sein!
Kümmerst du dich um deine Angelegenheiten oder um die deiner Mitmenschen? Selbstfürsorge sollte dein Stichwort sein!

Hat dir schon mal jemand gesagt:

„Kümmer‘ dich um deine Angelegenheiten!“ (Betonung auf „deine“) ?

Klingt meist nicht so nett. Stimmt aber! Hierzulande ist es nämlich wichtiger, sich um andere zu kümmern, als um uns selbst. Um dich!

 

Gerade uns Müttern, Partnerinnen und Kolleginnen fällt das sehr schwer. Wer hat schon in seiner Kindheit gesagt bekommen: „Denk mal an dich!“ Nein, wichtiger war schon immer: Zuerst die Anderen und dann (vielleicht) ich.

Hat das Sorgen machen, das Kümmern wirklich etwas mit dem Anderen zu tun? Oder leben wir da etwa unsere eigenen Ängste aus?

Jetzt wird’s unbequem:                                                                 

Kümmere dich doch tatsächlich erst einmal um dich, um deine Angelegenheiten. Lenke dich nicht ab, indem du dich um andere sorgst oder ständig an andere denkst. Das kann auch für deine Mitmenschen belastend sein, wenn sie das Gefühl haben, du bist in deinen Gedanken ständig bei ihnen und bewertest ihr Tun.

 

Geh‘ mal in dich! Wie sieht es da aus? Welche Angelegenheiten sind dir wichtig?

 

Was in deinem Leben macht dich genau jetzt zufrieden/unzufrieden.... glücklich/unglücklich... ängstlich/ mutig?

 

Welcher Gedanke kommt dir zuerst in den Sinn, wenn du folgenden Satz liest: Worum will ich mich jetzt in meinem Leben kümmern?

 

Herzliche Grüße

Nicole

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sylvia (Sonntag, 28 Februar 2016 18:01)

    Da fällt mir ein Zitat von Veit Lindau ein:
    Wer sich mit der Baustelle eines anderen Menschen beschäftigt, der verpasst sein eigenes Leben. Damit sind natürlich nicht die Engel gemeint, die in Notsituationen tröstend und ratsam zur Seite stehen.

  • #2

    Nicole von Neue Wege Entdecken (Montag, 29 Februar 2016 19:15)

    Baustellen... das ist ein guter Vergleich. Es macht noch mal deutlich, wie viel Zeit und Energie wir mit den Angelegenheiten Anderer verbringen. Danke Sylvia!

  • #3

    Tasia Truss (Montag, 06 Februar 2017 23:45)


    Thanks for the marvelous posting! I quite enjoyed reading it, you might be a great author. I will be sure to bookmark your blog and definitely will come back someday. I want to encourage you to definitely continue your great job, have a nice morning!

Feel-Good-Gruppe Facebook
Lass dich inspirieren: Wellness, Yoga, Entspannung, Mindset und Rezepte Sei Teil einer wunderbaren Communitiy
Facebook Neue Wege Entdecken mit Nicole Wendland
Verbinde dich mit mir auf Facebook. Und erfahre schnell und aktuell, was ich dir anbieten kann.
Nicole Wendland bei Youtube
Mein You-Tube-Kanal - Jede Menge Inspirationen: Meditation, Yoga, Mindset, Ernährung